Baulig Brothers beißen Backenzähne an marken medien meyen aus

Baulig Brüder gehen gegen marken medien meyen mehrfach baden

Wer kennt Sie nicht? Gerade einmal 20 Jahre alt, schön geföhnt, ein riesen Werbebudget bei Facebook und Amazon: Die jungen Unternehmensberater, die einem erzählen, wie die Welt und Dein Geschäft funktioniert. All diese Jungs haben ein leuchtendes Vorbild: BAULIG CONSULTING. Die Baulig Brüder mit ihrem Baulig Clan sind quasi die Könige in dieser Branche.

Vorgeschichte: Die Baulig Brüder zahlen ihre Rechnung nicht

All diese Berater haben gemein, dass einen unheimlichen Aufwand betreiben, um medial präsent zu sein. Und so bedienen auch diese Jungs sich Dritten, die dafür sorgen. Baulig hatte unsere Mandantin beauftragt, sie in der Presse an mehrere Stellen unterzubringen. Und unsere Mandantin hat geliefert. Die beiden bekannten Brüder hingegen haben die Arbeit unserer Mandantin im Wesentlichen dafür genutzt, einen eigenen Schützling „ausbilden“ zu lassen – und zahlen (bis heute) nicht das vereinbarte Honorar.

Unsere Kanzlei ist mit der ewig dümpelnden Honorarklage nicht beauftragt.

Nebengeschichte: Baulig Brüder torpedieren unsere Mandantin

Um unsere Mandantin „kleinzukriegen“ strengt der Baulig Clan gleich zwei Abmahnungen mit anschließenden Klagen an. Erst behauptet die Baulig Consulting, die als Referenz gezeigten Arbeiten seien geschäftsschädigend, dann meldet sich noch der DCF Fachverlag – quasi die Pressestelle des Baulig Clans – und mahnt die angeblich „falschen“ Referenzen als irreführende Werbung wettbewerbsrechtlich ab.

Unsere Mandantin hat auf unseren Rat hin die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung in beiden Fällen verweigert. Zu Recht, wie sich spätestens gestern zeigte.

Verfahrenserfolge für Rechtsanwalt Robert Meyen

Die eine Klage, die die Baulig Consulting selbst angestrengt hatte, wurde auf dringendes Anraten des Gerichts noch in erster Instanz zurückgenommen. Die DCF-Klage wurde erstinstanzlich verloren. Gestern kam es im Berufungsprozess zum Showdown am Oberlandesgericht Frankfurt. Und auch da gelang es Rechtsanwalt Robert Meyen, das Gericht zu überzeugen. Dabei ließ es das Gericht am Ende sogar dahinstehen, ob die Referenzen nun echt seien oder nicht.

Baulig Consulting und der Baulig Clan verlieren mehrere Gerichtsprozesse
Baulig Consulting und der Baulig Clan verlieren mehrere Gerichtsprozesse

Denn selbst, wenn die Presseveröffentlichungen so gar nicht von unserer Mandantin stammten, seien sie nicht zu beanstanden. Denn sie seien nicht zur Irreführung geeignet und daher liege auch kein Verstoß gegen Wettbewerbsrecht vor.

Wir drücken dann ab jetzt die Daumen, dass auch die Honorarklage bei den beauftragten Kollegen glatt durchgeht.

 

de_DEDeutsch
Nach oben scrollen